Seminar-Nr.: 10-08

FMEA-Methodik auf Grundlage des gemeinsamen AIAG&VDA-FMEA-Handbuchs, Ausgabe Juni 2019

 

Weitere Informationen zum Seminar:

Zielgruppe:
Entwicklungs- und Prozessingenieure, Führungskräfte und Projektleiter, die im Produktenstehungsprozess integriert sind, sowie zukünftige FMEA-Moderatoren

Ziel:
Die FMEA hat sich als präventives Werkzeug zur Vermeidung von Fehlern und deren Ursachen etabliert. In der Automobilindustrie wird ihre Anwendung im Projekt sowie der Produktion durch die TS 16949 klar gefordert.
Darüber hinaus wenden sie viele Unternehmen als Werkzeug zur Risikobewertung, z.B. im Arbeitsschutz an. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie man eine FMEA vorbereitet und erfolgreich durchführt. Die Vorgehensweise mit den richtigen Fragen zu einer verwendbaren Bewertung und daraus folgenden Maßnahmen zu kommen sowie auch die strukturierte Dokumentation werden erläutert.

Inhalt:

  • neue FMEA-Methodik auf Grundlage des gemeinsamen AIAG&VDA-FMEA-Handbuchs,
    Ausgabe Juni 2019
  • detaillierte Regeln für die systematische Herangehensweise
  • neue Bewertung und Priorisierung der notwendigen Aufgaben zur Risikosenkung
  • neue Tabellen zur Bewertung und neue Formulare
  • neue Methode für Monitoring und Systemreaktion
  • Erfahrungen/Praxistipps

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung TAC Technische Akademie Chemnitz

Veranstaltungsort:
Chemnitz

Seminardauer:
2 Tage

Termine:
25. – 26.11.2019
20. – 21.04.2020
23. – 24.11.2020

Mindestteilnehmer: 4
Ab 5 Teilnehmer auch als Inhouseschulung in Ihrem Unternehmen!

Referent:
Fachdozent TAC Technische Akademie Chemnitz

Teilnahmegebühr:
590,00 € / Teilnehmer zzgl. ges. MwSt.
inkl. Seminargetränke, Mittagessen und kompletter Teilnehmerunterlagen