Seminar-Nr.: 05-14 (Praxisseminar mit Prüfung)

Qualifizierung als “Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten” in Industrie-, Service- und Montagebetrieben (EFKffT)

Ausbildung erfolgt gemäß DGUV Grundsatz 303-001 für elektrotechnische Arbeiten in Industrie-, Service- und Montagebetrieben in Theorie und Praxis

 

Weitere Informationen zum Seminar:

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an alle Instandhalter, Personal aus technischen Fachbereichen.

Ziel:
Die Teilnehmer werden im Sinne § 2 der gemäß DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3) und DGUV Grundsatz 303-001 (bisher BGG 944) zur “Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten” qualifiziert. Sie erhalten Fachkenntnisse und Fertigkeiten im speziellen Aufgabengebiet. Sie dürfen danach festgelegte elektrotechnische Arbeiten selbständig und eigenverantwortlich durchführen.

Voraussetzung:
Ausbildung in einem gewerblich technischen Beruf oder mehrjährige Tätigkeit im zukünftigen Berufsfeld

Inhalt: (80 UE)

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stromes auf den Menschen, auf Tiere und Sachen
  • Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und beim indirektem Berühren

Prüfung der Schutzmaßnahmen

  • Maßnahmen zur Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln
  • Grundlagen Erste Hilfe
  • Verantwortung (Fach- und Führungsverantwortung)
  • Betriebsspezifische, elektrotechnische Anforderungen
  • Elektrische Betriebsmittel
  • Einfache Schaltpläne lesen und erstellen
  • Herstellen von Anschlüssen (z. B. an Motoren, Schaltern, u.a.)
  • Aufbau von Schaltungen auf Montagetafeln
  • Umgang mit Messgeräten, einschl. Messübungen
  • Prüfung: Erst- und Wiederholungsprüfungen
  • Abschlussprüfung

Praxis:

  • NYM- Leitung abisolieren
  • Schlauchleitung abisolieren und Kabelendhülse aufpressen
  • Kabelzugentlastung montieren
  • Schlauchleitung auf Reihenklemmen auflegen
  • “Verbindung Reihenklemmen zur Sicherung, D0 bzw. Leitungsschutzschalter herstellen”
  • Verbindung Sicherung zum FI- Schalter herstellen
  • Herstellen der Verbindungsleitungen mit 1mm², Verdrahtungsleitungsleitung, flexibel, verschiedene Farben
  • Schaltung 2 Wechselschalter, 1 Lampe
  • Schaltung mit Stromstoßrelais, 2 Taster, 1 Lampe
  • Schaltung 2 Wechselschalter und 1 Kreuzschalter, 1 Lampe
  • Schützschaltung Ein/ Aus- Taster 1 Lampe

Messpraktikum

  • “Spannungsfreiheit feststellen – Sicherheitsregel 3 – geeignetes Messwerkzeug – Messfehler”
  • Strommessung
  • “Isolationsmessung mit Anlagentester, Fehler durch Überspannungsschutzbeschaltungen”
  • Ableitstrommessung, Differenzstrommessung, Leckstrommessgerät
  • Motorenprüfung auf Windungsschluss und Isolation
  • Drehfeldbestimmung
  • Elektromotorenklemmkästen
  • “Schützschaltung für Motorsteuerung, asynchroner Drehstrommotor, Taster 1 = Rechtslauf, Taster 2 = Stop, Taster 3 = Linkslauf, Tasterverriegelung,”
  • “Schützschaltung für Motorsteuerung, asynchroner Drehstrommotor, Taster 1 = Sternschaltung, Taster 2 = Dreieckschaltung, Verriegelung, Zeitverzögerung”
  • Anschlussbestimmung einer Herdanschlussdose

Theoretische Prüfung

Abschluss:
Zertifikat TAC Technische Akademie Chemnitz

Veranstaltungsort:
Chemnitz

Seminardauer:
10 Tage

Termine:
26.11. – 07.12.2018
04.02. – 15.02.2019
01.04. – 12.04.2019
09.09. – 20.09.2019
04.11. – 15.11.2019
02.12. – 13.12.2019

Mindestteilnehmer: 7
Ab 5 Teilnehmer auch als Inhouseschulung in Ihrem Unternehmen!

Referent:
Fachdozent TAC Technische Akademie Chemnitz

Teilnahmegebühr:
1.495,00 € / Teilnehmer zzgl. ges. MwSt.
inkl. Seminargetränke, Mittagessen und kompletter Teilnehmerunterlagen