Seminar-Nr.: 05-12 (Praxisseminar mit Prüfung)

Erwerb der Fachkunde für “Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP)”

u.a. für Gebäudetechniker, Instandhalter und Fertigungstechniker gemäß DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3), VDE 0105-100:2015-10

 

Weitere Informationen zum Seminar:

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an Nichtelektrofachkräfte, Sachkundige, Arbeitsverantwortliche, Anlagenverantwortliche, Verantwortliche Elektrofachkräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Instandhalter, Personal aus technischen Fachbereichen, Maschinenführer, Pneumatiker, Schlosser, Servicetechniker u.a.

Ziel:
Die Teilnehmer werden im Sinne der Bestimmungen zur “Elektrotechnisch unterwiesenen Person” (EUP) qualifiziert. Sie lernen ihre Aufgaben und Verantwortung kennen. Die Grenzen für Tätigkeiten der EUP werden deutlich herausgearbeitet.

Inhalt:

  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Verantwortlichkeiten / Rechtliche Grundlagen
  • Unterweisung über die Gefahren des Stromes
  • Sicherheitsgerechtes Verhalten bei Fehlern an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Zulässige Tätigkeiten der unterwiesenen Person
  • Sicherstellen des spannungsfreien Zustandes
  • die fünf Sicherheitsregeln
  • Praktische Messungen am Duspol

Durchführung der wiederkehrenden Prüfungen ortsveränderlicher Anlagen durch EuP.

  • Prüfumfang, Prüffristen, Dokumentation
  • Prüfgeräte für unterwiesene Personen
  • Handhabung der für EUP zulässigen Prüfgeräte
  • Wartungsarbeiten an Elektroanlagen, wie:
  • Reinigen elektrischer Anlagen und Betriebsstätten
  • Auswechseln von Glühlampen, Schraubsicherungen, Gerätesicherungen, etc.
  • Betätigen von Schutzeinrichtungen
  • Leitungsschutzschalter
  • Fehlerstromschutzschalter
  • Überstromauslöser
  • Motor- und Steuerschalter
  • Zutrittsberechtigung für abgeschlossenen elektrische Betriebsstätten
  • Beaufsichtigung “Nicht elektrotechnischer Arbeiten” in der Nähe aktiver Teile (DGUV Vorschrift 2 (bisher BGV A2 § 7 )

Praktische Übungen:

  • NYM- Leitung abisolieren
  • Schlauchleitung abisolieren und Kabelendhülse aufpressen
  • Kabelzugentlastung montieren
  • Schlauchleitung auf Reihenklemmen auflegen
  • “Verbindung Reihenklemmen zur Sicherung, D0 bzw. Leitungsschutzschalter herstellen”
  • Verbindung Sicherung zum FI- Schalter herstellen
  • Herstellen der Verbindungsleitungen mit 1mm², Verdrahtungsleitungsleitung, flexibel, verschiedene Farben”
  • Schaltung 2 Wechselschalter, 1 Lampe
  • Schaltung mit Stromstoßrelais, 2 Taster, 1 Lampe
  • Schaltung 2 Wechselschalter und 1 Kreuzschalter, 1 Lampe
  • Schützschaltung Ein/ Aus- Taster 1 Lampe

Theoretische Prüfung

Abschluss:
Zertifikat der TAC Technische Akademie Chemnitz als “Elektrotechnisch unterwiesene Person” nach VDE 1000 Teil 10

Veranstaltungsort:
Chemnitz

Seminardauer:
2 Tage

Termine:
17. – 18.01.2019
17. – 18.04.2019
13. – 14.06.2019
24. – 25.09.2019
07. – 08.11.2019

Mindestteilnehmer: 4
Ab 5 Teilnehmer auch als Inhouseschulung in Ihrem Unternehmen!

Referent:
Fachdozent TAC Technische Akademie Chemnitz

Teilnahmegebühr:
475,00 € / Teilnehmer zzgl. ges. MwSt.
inkl. Seminargetränke, Mittagessen und kompletter Teilnehmerunterlagen