Seminar-Nr.: 07-11

Zertifikatslehrgang gemäß VDI/DVGW 6023 für hygienebewusste Tätigkeiten an Trinkwasseranlagen
– Wasserhygiene Kategorie B –

Veranstalter ist ein zertifiziertes Institut für Mikrobiologie und Hygiene

 

Weitere Informationen zum Seminar:

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal

Ziel:
Trinkwasserinstallationen unterliegen speziellen hygienischen Anforderungen bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung. Nur bei Beachtung dieser Anforderungen ist der Betreiber einer Anlage rechtlich abgesichert. Diese Schulung dient dazu, Planern, Betreibern und Wartungspersonal die erforderlichen Kenntnissen zu vermitteln.

Inhalt:

  • Grundlagen der Trinkwasserhygiene
  • Bedeutung und Notwendigkeit der Hygiene beim Betrieb von Trinkwasseranlagen
  • gesetzliche Vorschriften, Technische Regeln und Richtlinien
    (EG Richtlinie 98/83, TrinkwV, AVB WasserV, ArbStättV, LMBG-Lebensmittel- und Bedarfsgegenstandsgesetz, DIN 1988, 2000, 2001…, DVGW-Richtlinien)
  • Geltungsbereich der VDI 6023
  • hygienische Anforderungen an bautechnische Planung, Montage und Inbetriebnahme
  • wasserhygienischer Betrieb einer Trinkwasseranlage
  • Instandhaltung von Trinkwasseranlagen aus hygienischer Sicht
  • Wartungs-, Instandhaltungs- und Hygienepläne
  • Verantwortlichkeiten für Betrieb- und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen
  • mikrobiologische Anforderungen des Trinkwasser
  • chemisch-physikalische Trinkwasserqualität

Abschluss:
VDI-Zertifikat

Veranstaltungsort:
Chemnitz

Seminardauer:
1 Tag

Termin:
13.05.2019
10.12.2019

Mindestteilnehmer: 4
Ab 5 Teilnehmer auch als Inhouseschulung in Ihrem Unternehmen!

Referent:
Sachverständige für lüftungstechnische Anlagen
(mit Lizenzierung durch den VDI für Wasserhygieneschulungen nach VDI 6023)

Teilnahmegebühr:
355,00 € / Teilnehmer zzgl. ges. MwSt. inkl. Lizenzgebühren und VDI-Schulungsunterlagen