Seminar-Nr.: 02-25

Industrie 4.0 – Modul 2 (TÜV)

Lehrgang mit Abschlussprüfung und Zertifikat

 

Weitere Informationen zum Seminar:

Zielgruppe:
Technische Leiter, Produktionsleiter, Instandhaltungsleiter sowie leitende Mitarbeiter und zukünftige Sonderbeauftragte oder Projektleiter für Industrie 4.0

Ziel:
Das Seminar vermittelt Ihnen den aktuellen Stand zum Thema Industrie 4.0 und stellt Ihnen vor, wie und mit
welchen Methoden und Ansätzen Sie die Wettbewerbsfähigkeit in Produktion und Technik sichern. Nach
Abschluss des Lehrgangs können Sie als Verantwortlicher somit den Transformationsprozess in Richtung
Industrie 4.0 erfolgreich planen und steuern. Hierzu werden Sie in die Lage versetzt, Ihre internen Prozesse zu
analysieren, Handlungsbedarfe zu erkennen und die notwenigen Maßnahmen sinnvoll zu planen und deren
Umsetzung einzuleiten.

Inhalt:

  • Instandhaltung unter Industrie 4.0
    • Einführung in Begriffe und Definitionen
    • Ziele der Instandhaltung
    • Bedeutung der Instandhaltung für Industrie 4.0
    • Prinzipien von Industrie 4.0 in der Instandhaltung
    • Instandhaltungsstrategien und Verfahren zur Ableitung
    • Ausgestaltung der Prozesse in der Instandhaltung unter Industrie 4.0
      • Ersatzteilbewirtschaftung
      • Auftragsplanung und -steuerung
      • Partnerfirmenmanagement
    • Ausgewählte Technologien zur Umsetzung
  • Ausgestaltung der Aufbauorganisation
    • Formen der Aufbauorganisation
    • Lean Organisation
    • Anforderungen der Smart Factory an die Aufbauorganisation
    • Qualifikationsprofile in der Smart Factory
    • Arbeitszeitmodelle in der Smart Factory
  • Anforderungen an das Wissensmanagement
    • Begriffe Wissensmanagement & Lernende Organisation
    • Relevantes Wissen in Produktion und Technik
    • Ausgewählte Instrumente des Wissensmanagements
    • Einsatz von Technologien zur Unterstützung des Wissensmanagements
  • Technisches Controlling
    • Aufgaben und Grundlagen des technischen Controllings
    • Ansätze zur Bewertung von Industrie 4.0-Maßnahmen
    • Umsetzungsplanung und -steuerung von Industrie 4.0-Projekten
    • Erfolgscontrolling mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen
  • Abschlussprüfung

Abschluss:
TÜV-Teilnahmebescheinigung nach Abschluss eines jeden Moduls.
Nach Teilnahme an beiden Modulen und bestandener Abschlussprüfung am Ende von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat als “Industrie 4.0 – Experte (TÜV)”.

Veranstaltungsorte:
Chemnitz / Nürnberg / Hattingen

Seminardauer:
3 Tage

Termine:
26.05. – 28.05.2020 in Chemnitz
16.11. – 18.11.2020
in Hattingen

Mindestteilnehmer: 5
Ab 6 Teilnehmer auch als Inhouseschulung in Ihrem Unternehmen!

Referent:
Fachdozent TÜV Saarland Bildung & Consulting GmbH

Teilnahmegebühr:
995,00 € / Teilnehmer zzgl. ges. MwSt.
inkl. Seminargetränke, Mittagessen und kompletter Teilnehmerunterlagen